Unsere GeschichteUnsere Geschichte

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Wer wir sind
  3. Unsere Geschichte

Unsere Geschichte

Wie es zu unserer Gründung kam - und was seither geschah

Als im Herbst 2012 Hunderte asylsuchender Menschen wegen Überfüllung nicht mehr in den beiden Erstaufnahmeeinrichtungen in Bielefeld und Dortmund untergebracht werden konnten, mussten in ganz Nordrhein-Westfalen Zelte, Turnhallen und Fahrzeughallen als Notunterkünfte belegt werden. Um diese schnellstmöglich wieder freigeben zu können, nahm der DRK-Landesverband Westfalen-Lippe im Auftrag der Bezirksregierung Arnsberg in kürzester Zeit die ehemalige Landesstelle in Unna-Massen in Betrieb. Dass dort mehr als 600 ausländische Flüchtlinge innerhalb weniger Tage aufgenommen, betreut und versorgt werden konnten, ermöglichte der beispiellose Einsatz mehrerer Hundert ehrenamtlicher DRK-Helfer regionaler DRK-Einsatzeinheiten.

Erste Einrichtung: Unna-Massen

Um die Betreuung der Bewohner langfristig zu gewährleisten, gründete der Landesverband die DRK-Betreuungsdienste Westfalen-Lippe gGmbH. Diese stellt seither das Team in der heutigen Erstaufnahmeeinrichtung in Unna-Massen. Schnell kamen weitere Unterkünfte und Standorte dazu. Und auch dort stellte der Einsatz ehrenamtlicher DRK-Helfer während der Gründungsphase eine unverzichtbare Hilfe beim Aufbau der Einrichtungen dar.

2015: Mehr als 20 Unterkünfte gleichzeitig

2015 haben wir zwischenzeitlich mehr als 20 Einrichtungen mit einer Gesamtkapazität von rund 8.600 Plätzen gleichzeitig betrieben. Insgesamt waren wir seit 2012 im Auftrag aller fünf Bezirksregierungen Nordrhein-Westfalens bereits in mehr als 25 Flüchtlingsunterkünften als Betreuungsdienstleister aktiv.