MeldungMeldung

Vom "Sophienhaus" nach Belarus: DRK-Betreuungsdienste spenden Betten

Ein Jahr lang wohnten vorerkrankte Migranten vorübergehend im "Sophienhaus" in Bad Salzuflen, betreut von der DRK-Betreuungsdienste Westfalen-Lippe gGmbH. Seit kurzem steht das ehemalige Rehazentrum wieder leer, die Ausstattung wird hier nicht mehr benötigt. Die Betten und Matratzen fanden dennoch einen neuen Verwendungszweck – 1200 Kilometer entfernt in einem Kinder- und Familienheim in Belarus, gespendet von den DRK-Betreuungsdiensten.

zum Anfang