Neues von den DRK-Betreuungsdiensten Westfalen-LippeNeues von den DRK-Betreuungsdiensten Westfalen-Lippe

Neues von uns und unseren "Töchtern"

Machen Sie sich gerne ein Bild von unserer Arbeit: An dieser Stelle veröffentlichen wir regelmäßig eine kleine Auswahl aktueller Meldungen und Geschichten.

Noch mehr Lesenswertes über die DRK-Betreuungsdienste Westfalen-Lippe und ihre Tochtergesellschaften finden Sie in unserem Archiv. Dort sammeln wir alle Beiträge in chronologischer Reihenfolge. 

Eine DRK-Mitarbeiterin schminkt ein Mädchen.

Sommerfest in Rheine

Hand in Hand geht vieles leichter. Umso wichtiger sind gute und verlässliche Netzwerke vor Ort. Um sich bei den Unterstützern und Kooperationspartnern der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) Rheine zu bedanken, veranstaltete das Team der Unterkunft am 6. September ein Sommerfest. Weiterlesen

Ein Mann und eine Frau pflücken mit Hilfe einer Leiter Obst vom Baum.

Rheine pflückt… Äpfel und Pflaumen

Ein gleichermaßen sportliches wie köstliches Nachbarschaftsprojekt erfreut seit Ende August die Bewohnerinnen und Bewohner der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) Rheine. Weiterlesen

Zwei Zoobesucher vor dem Bärengehege.

ZUE Rheine: Ein Tag im Zoo

Im August waren 13 junge Geflüchtete aus der ZUE Rheine einer ganz besonderen Einladung gefolgt. Sie schlossen sich einer sechsköpfigen Jugendgruppe beim Besuch des Allwetterzoos in Münster an – den „Kulturscouts“ des Evangelischen Jugendzentrums Jacobi. Weiterlesen

Bunte Schaumstoff-Smileys.

Neues Angebot: Wöchentliche Bürgersprechstunde zur ZUE Ibbenbüren

Seit Mitte August bietet das Umfeldmanagement der DRK-Betreuungsdienste Westfalen-Lippe eine wöchentliche Bürgersprechstunde an. Das Angebot richtet sich an die Nachbarschaft der ZUE sowie an interessierte Bürgerinnen und Bürger. Weiterlesen

Die Zentrale Unterbringungseinrichtung in Bad Berleburg

Abschied aus Bad Berleburg

Mitte August schloss mit der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) Bad Berleburg einer unserer ältesten Standorte. Fast sechs Jahre lang war das DRK dort für das Wohlergehen der Asylsuchenden zuständig gewesen. Eine abwechslungsreiche Zeit, die wir nicht vergessen werden! Wir bedanken uns herzlich bei allen Wegbegleitern. Weiterlesen